post

baccello.png
fagioli.png
fungo.png
basilico_2.png

#BeyondRecipies#Kapitel2#AlleMünderSindSchwestern


Unser kleines Mädchen wurde in eine Familie mit bescheidenen bäuerlichen Herkünfte hineingeboren. Ihre Großeltern gaben ihr die Volksweisheit durch die Lehren der alten Sprichwörter weiter. Immer, wenn ihr ein Essen angeboten wurde, das sie besonders mochte, wiederholte ihre Großmutter: "Denkt daran, dass alle Münder Schwestern sind." Das Sprichwort war eine ständige Aufforderung, Essen als ein Geschenk zu betrachten, das geteilt werden sollte.

Das kleine Mädchen bekam nur zu besonderen Anlässen Bonbons und Süßigkeiten, und oft hätte sie diese Leckereien gerne ganz für sich behalten, aber alles, was sie brauchte, war der Blick eines anderen Kindes, dem das Essen ausgegangen war, um sie daran zu erinnern, dass "alle Münder Schwestern sind" und sie instinktiv das Bedürfnis verspürte, ihre Schätze zu teilen, um die Freude auf einem Schwestermund zu sehen!

Seitdem hat sie gelernt, Essen und dessen Weitergabe als eine tägliche Praxis der Großzügigkeit zu betrachten: Geben aus der reinen Freude heraus, jemand anderen glücklich zu machen!

Es kommt immer noch vor, dass gerade die Angst und Unsicherheit, die mit dem Gedanken "nicht genug zu haben" verbunden ist, natürliche Gefühle von Gier und Geiz anregt.

Dann schaut unser kleines Mädchen, das jetzt erwachsen ist, ihre Schwesternmünder an und erinnert sich an die tiefe Freude, die ihr Herz jedes Mal empfindet, wenn sie sie beim Teilen glücklich sieht.

#storiesoffood#storiesoflife#sharingmakeshappy