Ich bin meiner Mutter und Grossmutter dankbar, dass sie mich schon seit meiner frühesten Kindheit in ihre Geheimnisse eingeweiht haben.
 

Ich erinnere mich, wie ich als Kind mit einem Stück Teig, das ich formen durfte, meine Begabungen ganz spielerisch verbesserte, indem ich einfach alltägliche häusliche Gesten wiederholte.
 

Meine Großmutter pflegte die Idee der Großzügigkeit auszudrücken, indem sie sagte: "Alle Münder sind wie Schwestern, und du solltest dein Essen immer mit denen teilen, die dir nahestehen".


Ich habe ihre Lehren wörtlich genommen und koche von Herzen für den Körper und die Seele meiner Familie und Freunde.
ch lernte, wie man selbstgemachte Nudeln, Sauerteigbrot und Pizza, Kekse, fermentiertes Gemüse usw. vorbereitet und jetzt, wo ich ein wenig älter bin, ist für mich die Zeit gekommen, eine so lange und wertvolle Erfahrung voller Freude und Leidenschaft weiterzugeben.

Ich bin in der süditalienischen Region Apulien geboren, wo nicht nur Sonne und Meer unsere täglichen Begleiter sind, sondern auch die Lust an gutem selbstgemachten Essen und fröhlichem Zusammensein.

Mediterrane Küche heisst für mich viel frisches Obst und Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchte, Fisch, Meeresfrüchte, ein wenig Fleisch und natürlich unersetzlich: Olivenöl.
Für mich eine einfache und gesunde Art der Ernährung, die nicht nur unglaublich lecker ist, sondern mich auch den Jahreszeiten und der Natur Rechnung trägt.

Bevor ich nach Berlin gekommen bin, habe ich in Bologna Kunst studiert. Kunst und Essen sind für mich zwei Dinge die zusammengehören: Essen ist eine Kunst, die mich experimentieren, hinterfragen und forschen lässt. Und es ist eine Kunst im Essen Instinkt und Kultur genussvoll zu verbinden.

Pastamadre_14.jpg

pastamadre gründerin

maria-lucrezia

in zusammenarbeit mit

akis

Ich bin in Ioannina, einer schönen Stadt im Nordwesten Griechenlands, geboren und aufgewachsen. Ich habe Biochemie studiert und bin nach meiner Promotion zum Doktor der naturwissenschaften nach Berlin gezogen, um eine Karriere als Forscher in einem wissenschaftlichen Institut zu verfolgen.

Daneben hatte ich immer eine Vorliebe für Essen und Kochen, die sich allmählich verstärkte und zu einer echten Leidenschaft wurde. Das Essen gab mir nicht nur die Möglichkeit, meine Leidenschaft mit jedem zu teilen -was ich mit meiner Arbeit im Institut nicht erreichen konnte-, sondern auch ein Mittel um meine Kreativität zu erkunden und mit meinem Land in Kontakt zu bleiben.

Benedetta.jpg

benedetta

Mein Name ist Benedetta und Ihr solltet wissen, dass ich einfach in Essen verliebt bin: ich träume von neuen Rezepten und verschlinge Kochbücher!

Mein Wissen über Brot und Pizza zu teilen, macht mich glücklich und das ist der Grund, warum ich Pastamadre beigetreten bin.
Ich glaube an ihre Philosophie, “dass Kochen Spaß machen sollte, dass Rezepte flexibel sein sollten”.

Ich glaube an gutes und nachhaltiges Essen, aber ich bin auch eine begeisterte Anhängerin des gelegentlichen Genusses. Es gibt nichts Besseres als ein Stück selbstgemachten Schokoladenkuchen, was man mit Freunden isst.

Umberto_2.jpg

Ich bin Umberto Galli Zugaro, Präsident, Sommelier und Lehrer der European School of Sommelier.
 

Auch wenn ich in Deutschland geboren bin, komme ich aus Italien. Bevor ich in die Welt des Weins eintrat, arbeitete ich unter anderem in der Kaffeebranche. Die Ähnlichkeiten zwischen der Verkostung von Kaffee und der Verkostung von Wein sind sehr groß. Bei beiden kann man eine ganze Palette von Aromen und Geschmacksrichtungen wahrnehmen. 

LOGO_Sommelier.png

umberto 

Tagsüber arbeite ich als Marketing-Managerin, aber nachts werde ich zur Bäckerin: vor zwei Jahren nahm ich eine Auszeit von meinem Job, um nach Italien zurückzukehren (wo ich geboren wurde) und das Bäckerei-Chef-Diplom an der ALMA-Kochschule zu erwerben. Danach habe ich in einigen Bäckereien zwischen Italien und Berlin gearbeitet und jetzt bin ich wieder dabei, das zu tun, was ich liebe: mit Euch zu teilen, was ich gelernt habe!

In Berlin arbeite ich als Dozent, betreue internationale Projekte und leite Seminare mit Verkostungen von Weinen und Gourmetprodukten aus verschiedenen Ländern. 

 

Außerdem bin ich Autor von Büchern über Weinkultur und Weinpädagogik für die Sommelierschule, mit europäischer Perspektive, sowie über Weine aus China.